Rahmenbedingungen für Hosting

Rechenzentrum

Technische Parameter der Rechenzentrumsumgebung

  • das Rechenzentrum befindet sich am Standort Hannover

  • vier autonome Anlagen auf einer Gesamtfläche von über 3.200m2

  • mehrere aktive Strom- und Klatwasser-Verteilungspfade

  • redundante Komponeneten (fehlertolerant) gemäß aktueller Sicherheits- und Betriebsstandards Stromversorgung: 10 kV mit 5 MW Transformatoren USV 720 KVA, zwei Dieselgeneratoren mit je 1.000 KVA Klimatisierung: 21°C, ± 2°C


Netzwerk

  • redundant ausgelegt, basierend auf hochwertigen Komponenten (Juniper, Cisco, Brocade/Foundry, HP) multiple 10 GBit/s-Anbindungen über verschiedene Carrier

  • Netzverfügbarkeit von über 99,998 % (2010)

  • Peering über DECIX, Inhouse Carrier: LambdaNet, Level3, DTAG, Colt, HTP, GasLine, Teragate, Vodafone Security-Features: VLAN-Separation, D/DOS-Protection, IDS/IPS und weitere


Sicherheit

  • 24/7 Kamerüberwachung aller Zugänge zum Rechenzentrum

  • 24/7 Personal vor Ort

  • Zutritt nur für autorisierte Personen, elektronische Zutrittskontrolle

  • Einbruchmeldeanlage, Leckagemelder, Störmeldezentrale aufgeschaltet auf Servicezentrale

  • hoch sensible Rauchmelder in 2-Linien-Abhängigkeit, automatische Feuerlöschung mit Stickstoff-Flutung


Technik und Support

  • 24/7 Netzwerk Operations Center (NOC) besetzt (Personal vor Ort)

  • 24/7 Netzwerk-Monitoring

  • 24/7 technischer Support, und auf Wunsch Remote Hands

  • redundante Serverkonfigurationen (VPN, Loadbalancing, Firewalls)

  • Troubleticketsystem zur optimierten Bearbeitung Ihrer Anfragen


Systemeigenschaften

  • Der Betrieb des Systems erfolgt als virtuelle Maschine auf einer hochverfügbaren VMWare Infrastruktur (automatischer Neustart bei Ausfall)

  • redundante Infrastruktur

  • Verfügbarkeitsgarantie (Cloud) 99,9%

  • synchrone SAN Spiegelung


Netzwerkanbindung

  • Backbone Anbindung: 2x10 Gbps

  • Rack Anbindung: 100 Mbps Full-duplex Uplink

  • Firewall: dedizierte Firewall, Regelwerk nach Absprache anpassbar


Domainverwaltung

inkl. 1 Domain (de/com) und DNS-Service Wartung


Applikationsmanagement

Das Management der FotoWare Applikationen setzt das Vorhandensein eines gültigen FotoWare Software-Maintenance-Agreements voraus. Für den Fall, dass der Kunde kein solches Agreement abgeschlossen hat oder Dieses im Laufe des Hostingvertrages kündigt, kann keine Betreuung der FotoWare Serverkomponenten durch Xenario erfolgen. Davon unberührt ist die Serverbetreuung in Form von Betriebssystempflege Monitoring und Backup.


Backup

  • nächtliche Sicherung auf ein räumlich getrenntes Storagesystem in eigener Brandschutzzone

  • tägliche, inkrementelle Sicherung und wöchentliches Vollbackup

  • Sicherungsstände werden für einen Monat vorgehalten


Wartung

Geplante individuelle Wartungsfenster nach Absprache, in dringenden Fällen auch mit Ankündigung 24 h im Voraus.

Stand Mai 2014