FotoWare stellt ein weiteres Feature Release für FotoWeb 8 bereit. Wir stellen die neuen Funktionen kurz und kompakt vor.

Beschnitt und Download

Mit der Beschnitt & Download-Funktion können Plus- und Pro-User jetzt im FotoWeb einen Ausschnitt aus einem Bild auswählen und diesen Ausschnitt direkt als neue Datei herunterladen. Die bestehende Datei bleibt dabei unverändert. Oft benutzte Ausschnitt-Formate können als Preset gespeichert und mit anderen Nutzern geteilt werden. Der Download der Ursprungsdatei entfällt und die Verwendung von Assets in anderen Anwendungen wie CMS oder DTP-Programmen geht jetzt noch einfacher und schneller.

Beschnitt und Download in FotoWeb 8 FR11 (engl.)

Beschnitt in Aktionen nutzen

Die Beschnitt-Funktion kann auch im Rahmen einer Workflow-Aktion benutzt werden. Beispielsweise kann ein Bildredakteur mit Pro-Oberfläche damit in einem Arbeitsgang ein Bild zuschneiden und an das Layout weiterleiten. Zwischenschritte sind nicht mehr notwendig und das Original wird nicht verändert.

Drucken

Nutzer der Plus- oder Pro-Oberfläche können jetzt Assets direkt aus FotoWeb drucken. Es ist möglich, ein einzelnes Asset mit entsprechend konfigurierten Metadaten-Feldern auszudrucken oder ein Album mit Thumbnails und Dateinamen (vergleichbar mit einem Kontaktbogen).

Optimierte Pro-Oberfläche

Im Rahmen eines generellen Facelifts wurde die Pro-Oberfläche mit einer Reihe neuer Funktionen ausgestattet:

  • Beim Klick auf die Suchfunktion werden jetzt die letzten Suchen angezeigt.
  • Für die Liste der Aktionen und Alben steht mehr Platz zur Verfügung.
  • Aktionen können über Icons aufgerufen werden (wie in der Standard-Oberfläche)
  • In der Alben-Liste werden vor dem Namen Thumbnails des Cover-Bilds angezeigt
  • Die Liste markierter Assets kann aus- und eingeklappt werden
  • In der Fullscreen-Ansicht kann zum vorherigen oder nächsten Asset gesprungen werden und die Metadaten können eingeblendet werden

Die Pro-Oberfläche mit dem FR11-Facelift (engl.). Bitte beachten Sie, dass die gezeigten Features nur in der Pro-Oberfläche verfügbar sind.

Benutzerdaten in Aktionen

Standard-Aktionen können jetzt genau wie die erweiterten Aktionen automatisch Informationen über den auslösenden Anwender im Asset speichern. Die Metadaten des verarbeiteten Assets enthalten dann die entsprechenden Daten während das Original unverändert bleibt.

Designanpassungen durch Anwender

Anwender mit entsprechender Berechtigung können das Site-Logo und das Logo auf der Login-Seite anpassen. Das Site-Logo erscheint auch in den Emails, die aus FotoWeb heraus versendet werden. Zusätzlich kann jetzt der Seitentitel, den der Browser beim Zugriff auf FotoWeb anzeigt, verändert werden. Und schließlich ist nun ein Zugriff auf das Stylesheet möglich. Davon sollten aber nur die CSS-Experten Gebrauch machen.

Neue Anpassungsmöglichkeiten für Anwender (engl.)

Unterstützung für Matomo (PIWIK) Analytics

Das Site Tracking kann bei on-premise-Systemen auch mit Matomo (ehemals PIWIK) Analytics durchgeführt werden. Matomo ist eine quelloffene Alternative zu Google Analytics, die nicht zuletzt unter Datenschutz-Gesichtspunkten interessant ist.

Weitere Optimierungen

  • Eine Reihe zusätzlicher Metadatenfelder
  • Neue API für Metadaten-Views
  • Verschlüsselung ist jetzt Site-spezifisch
  • Bugfixes (Eine vollständige Liste finden Sie in den Release Notes im Customer Portal)

Technische Voraussetzungen

FotoWeb FR11 erfordert Index Manager 8.0.774, Operations Center 8.0.707, FotoWeb Desktop 8.0.830 oder jeweils neuere Versionen.